Freitag, 23. Oktober 2009

Der Streit um den Gesichtsschleier - nur ein ägyptisches Problem?


Indem der ranghöchste geistliche und Theologe der sunnitischen Welt, der Rektor der renommierten Al-Azhar-Universität in Ägypten, Scheich Tantawi, das Tragen des Gesichtsschleiers an ägyptischen Mädchenschulen als unislamisch verbot, ist ein heftiger Streiot ausgebrochen.

Konservative, besonders dem arabischen Wahabismus Nahestehende, überhaupt alle Islamisten, unterstellen dem Scheich eine Abweichung von der wahren islamischen Lehre, während sich Tantawi auf die Aussagen des Koran beruft. Dort ist nirgendwo ein Gesichtsschleicher geboten. Der angezeigte Beitrag in Qantara.de zeigt die Hintergründe auf.

In gewisser Weise erinnert der Zusammenprall der Gegensätze auch an den unendlichen Kopftuchstreit in Europa, besonders in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden.
Kommentar veröffentlichen