Donnerstag, 27. November 2008

Der Weg nach Mekka - Die Reise des Muhammad Asad

Leopold Weiß (geb. 1900 in Lemberg, damals Österreich-Ungarn), aus einer jüdischen Familie stammend, bereiste als junger Reporter der Frankfurter Zeitung den gesamten Mittleren Osten bis nach Indien, ja er ging sogar auf die Hadsch nach Mekka. Ein Abenteuer am Anfang des 20. Jahrhunderts, das Leopold Weiß zum Islam konvertieren ließ und ihn vom Abenteuerer zum Gelehrten werden ließ, der dadurch zu einem bedeutenden Kulturvermittler zwischen der islamischen Welt und dem Westen wurde. Diese spannende Lebensgeschichte läuft seit dem 27. November als Film in den deutschen Kinos. Das Presseecho zum Filmstart ist beachtlich, vgl. z.B. den Bericht in der taz.
Kommentar veröffentlichen