Freitag, 4. August 2017

Gärten der Welt - Begegnungen mit dem Orient in Berlin-Marzahn

Italienischer Renaissance-Garten:
Der Orient beginnt in Europa.
Nicht immer sind große Reisen nötig. Die Begegnungen mit anderen Religionen und Kulturen beginnt schon vor der Haustür. Die Gärten der "anderen" sind oft besonders faszinierend. Ein schönes Beispiel sind die Gärten der Welt in Berlin-Marzahn. Sie sind zugleich integrierter Bestandteil der Bundesgartenausstellung 2017.

Die Besucher/innen können auf einem Spaziergang von der italienischen Renaissance bis zum Fernen Osten unmittelbare Einblicke gewinnen: Kulturenbegegnung und Urlaub in einem. 


Orientalischer Garten:
Die Generalife der Alhambra in Granada als Vorbild

Zedernholz-Kapitell im Orientalischen Garten.
Die Zeder spielt auch in der Bibel eine Rolle.

Auch das Christentum kommt aus dem Orient:
Der Bibelgarten



Heilige Stätte auf Bali



Traditionale Religionen und Hinduismus
verbinden sich auf Bali.




Japanischer Zen-Garten:
Stein, Berg, Sand

Chinesischer Garten

Räucherfass und Pagode:
Verbindung von Erde und Himmel


CC

Kommentar veröffentlichen