Dienstag, 12. September 2017

Förderung interkultureller und interreligiöser Verständigung - Organisationen: national und international (aktualisiert)




Seit dem ersten Weltparlament der Religionen in Chicago 1893 ist unübersehbar geworden, dass Menschen aller religiösen Traditionen sich verstärkt für ein friedvolles Zusammenleben bewusst einsetzen wollen, um Brücken der Verständigung und der Versöhnung zu bauen. 

Die beiden Weltkriege haben die internationalen Bemühungen zwar unterbrochen, aber diese wichtigen Impulse blieben erhalten und haben
sich nach dem 2. Weltkrieg wesentlich verstärkt.

Hier seien darum eine Reihe von nationalen und internationalen Einrichtungen und Projekten (in Auswahl) genannt, die inzwischen besonders als Brückenbauer zwischen mehreren Religionen und Kulturen bekannt geworden sind. Diese Zusammenstellung wird nach und nach erweitert.





Kommentar veröffentlichen