Dienstag, 17. Juni 2008

Rémi Brague zu Christentum und Islam

Der französische Philosoph Rémi Brague hat sich ausführlich zu den Möglichkeiten einer positiven Begegnung zwischen Christentum und Islam geäußert. Er lehnt die Konfrontationsszenerie eines "clash of civilizations" ab, so ein Bericht des ORF vom Juni 2008. Welche Konsequenzen hat eine solche Begegnung für Europa? Brague erörtert dazu die schwierigen Situationen, die sich in der Geschichte im Blick auf Algerien, Österreich und die Türkei entwickelt haben und die heute dialogisch bearbeitet werden müssen.
Kommentar veröffentlichen