Freitag, 28. September 2018

Raimon Panikkar (1918-2010) - Werk eines Brückenbauers zwischen Ost und West (aktualisiert)

Der am 26. August 2010 verstorbene spanische Philosoph und Theologe Raimon Panikkar (geb. 03.11.2018) gehört zu den großen Dialogikern, die mit ihrer Arbeit das Verständnis im Blick auf andere Religionen wesentlich erweitert und bereichert haben. Panikkars Bücher sind in vielen Sprachen erschienen, seine Begegnungen mit Menschen anderer Religionen auf Konferenzen und in Zwiegesprächen haben Anstöße gegeben, die für die Zukunft interkultureller und interreligiöser Begegnungen nicht überschätzt werden können. Von daher wäre es wichtig, dass noch mehr seiner Veröffentlichungen auf Deutsch erscheinen sollten.
Nachruf des musikalischen Brückenbauers Jordi Savall - verbunden mit einer Erläuterung zu einem Konzert  "Sieben Worte Jesu am Kreuz" (Joseph Haydn)
von Raimon Panikkar.
Das Titelcover von "Entre Dieu et le Cosmos" = "Zwischen Gott und Kosmos" dürfte für die Einstellung und die Arbeit Raimon Panikkars wegweisend sein
(Rezension in RIG 7, s.u.).

 20.-22.05.2015: International Symposium
Raimon Panikkar  - Intercultural and Interreligious Dialogue
 
--- Tavertet und Universität Girona (Katalonien)


Der Brückenbauer:
Freischaltung noch gesperrter Texte auf Anfrage (interrel@t-online.de)
 Nach Panikkars Tod erschienene Publikationen

  • Cultures et Religions en Dialogue. Pluralisme et Interculturalité.
    Vol. VI, Tomo 1, Œuvres de Raimon Panikkar,
    2012, Éditions du Cerf, Paris.
  • Il Ritmo dell ‘Essere. Le Grifford Lectures. Vol. X, Tomo I, Opera Omnia 2012, Jaco Book, Milano
  • Pellegrinaggio e ritorno alla sorgente (ed. completa) 2012, Servitium/ Jaca Book, Milano
  • Mystique et spiritualité – mystique, plénitude de vie.
    Vol. 1, Tomo 1. Œuvres de Raimon Panikkar),
    2012, Les Éditions du Cerf, Paris
  • Pelèrinage au Kailash – Retour à la Source (édition complète)
    2011, Les Éditions du Cerf, Paris
  • Religione e Religioni. Vol. II. Opera Omnia (LXVIII) 2010, Jaca Book, Milano
  • Mistica e Spiritualità, il cammino della Vita, Vol. I, Tomo II, Opera Omnia (LXIX) 
    2010, Jaca Book, Milan
  • Vita e parola – La mia opera (LXII) 2010, Jaca Book, Milano
  • Visione Trinitaria e cosmoteandrica. Dio – Uomo – Cosmo,
    Vol. III, Opera Omnia (LXIII) 2010, Jaca Book, Milano
  • Concordia e armonia (LXV) 2010, Mondadori, Milano
  • The Rhythm of Being. The Gifford Lectures (LXVI)
    2010, Marykmoll, New York, Orbis Books 
  • La religione, il mondo e il corpo (LXVII) 2010, Jaca Book, Milano
  • Marcelo Barros/ Raimon Panikkar / José M. Virgil: Per I molti camminidi Dio.
    Vol. 5- Verso una teología pluralista, interreligiosa, laica, planetaria,
    1/2012, Pazzini (in italienischer Sprache)
  • Alessandro Calabrese: Il paradigma accogliente. La filosofia interculturale in Raimon Panikkar. 1/2012, Mimesis
  • Luciano Mazzoni Benoni: Meditare con Raimon Panikkar come presi per mano
    3/2012, Gabrielli Editori

Verlagsneuerscheinungen in Englisch, Französisch und Spanisch

Auswahl aus Neuerscheinungslisten von Verlagsneuerscheinungen mit englischen französischen und spanischen Büchern. Die meisten dieser Verlagshäuser sind in mehreren Ländern vertreten. Sie präsentieren ein beachtliches Angebot zu den Themen Religionen, interreligiöser Dialog, religiöser Pluralismus, Spiritualität, Theologie und Religionswissenschaft:


Donnerstag, 27. September 2018

Religion und Religionen A - Z ---- Bücher ---- Open Access


1. Allgemeines und Überblicke


Zur Übersichtsseite
der InterReligiösen Bibliothek (IRB): hier

  • Werner Trutwin: Weltreligionen: 
    Arbeitsbücher nicht nur
    für die Sekundarstufe II (2011/2012) =  
    Judentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Christentum
  • Vladimir Grigorieff:
    Les philosophies orientales. 

    L'Inde et la Chine.
     
    Paris: Eyrolles 2005, 320 S.
     
     Inhaltsverzeichnis: hier
  •  Burkhard Scherer (Hg.): 
    Die Weltreligionen. Zentrale Themen im Vergleich. 

    Gütersloh: GVH 2003, 160 S., Register 



Bertelsmann-Lexikon-Verlag 1992

2. SCHWERPUNKTTHEMEN (systematisch A-Z)
Inhaltsverzeichnis: Religionen der Welt (1992)


3.  RELIGIONEN von ALEVISMUS bis ZARATHUSTRA

Baha'i-Religion

Buddhismus
- Religion ohne Gott

Chinesische Religionen
>>> Konfuzianismus
mit Hinweisen und Literatur zu den anderen Religionen                    
>>> Taoismus / Daoismus  >>> Buddhismus                                      


Christentum: Bibel und Glaubenstraditionen

Hinduistische Religionen und Indien

Islam- Hingabe an den einen Gott


Jainismus - eine indische Religion der Gewaltlosigkeit


    Jesiden / Yeziden / Êzîden

    Judentum

    Konfuzianismus

    Mandäismus (Mandäer/Sabier)
    Von den frühen Mandäern bzw. Sabiern bis zum heutigen Mandäismus


    Manichäismus 

    Shintoismus und japanische Religiosität
    mit Buddhismus, Konfuzianismus und Christentum

    Sikhismus

    Taoismus / Daoismus




                                                    

    Samstag, 22. September 2018

    Begegnung der Religionen im Kindergarten (aktualisiert)

    Interkulturelle und interreligiöse Möglichkeiten
    im Kindergarten

    KindOERgarten -
    Freies Material für den Kindergarten



    I.  Grundsätzliches
    zum Dialog der Religionen

    II. Koran und Bibel im Vergleich

    III. Anregungen für die Praxis
    Miteinander und interreligiös im Kindergarten lernen und feiern
    Vorstellung mehrerer Titel und Praxisanregungen 
    aus dem Don Bosco-Verlag München 2015 - 2018
    mit den Autorinnen: 
    Şenay Biricik, Naciye Kamçılı-Yıldız, Şenay Biricik , Katharina Kammeyer,
    Viola M. Fromme-Seifert, 
    Stefanie Poritzki, 
    Claudia Tombrink --- Besprechungen: hier
    IV.  Themenfelder für die Fortbildung von ErzieherInnen
    • Vorstellungsgespräch unter Hervorhebung der unterschiedlichen multikulturellen Situation am Ort und speziell im betreffenden Kindergarten
    • Theologische Voraussetzungen des interreligiösen Dialogs
    • Praxisbeispiele aus verschiedenen religiösen Traditionen
      (nicht nur "christlich-islamisch"):
      Bildergalerie im Kindergarten, Moschee- und Kirchenbesuche, Feiern der verschiedenen Feste, Geschichten nacherzählen, Einbeziehung der Eltern - "Elterncafé",
      kleinere und größere Projekte (vgl. "Engel der Kulturen"), Erfahrungen aus der Grundschule übertragen.
    • Zwischenbilanz mit Möglichkeiten der Weiterarbeit

    V . Weitere Literaturhinweise
    • Meral Akkent / Gaby Franger: Das Kopftuch Basörtü. Ein Stückchen Stoff in Geschichte und Gegenwart. Frankfurt/M.: Dagyeli 1987 (nur noch antiquarisch erhältlich)
    • Rezension des Kinderbuchs von
      Oscar Brenifier/ Jacques Després:
       
      Was, wenn Gott einer, keiner oder viele ist?
    • Carola Fleck / Stephan Leimgruber: Interreligiöses Lernen in der Kita. Grundwissen und Arbeitshilfen für Erzieher/-innen. Religiöse Bildung und Werteerziehung, 3-6 Jahre.
      Köln: Bildungsverlag EINS 2011
    • Frieder Harz: Interreligöse Bildung und Erziehung in Kitas.
      Göttingen: V & R 2014 ---
      Inhaltsübersicht und Leseprobe
    • Barbara Huber-Rudolf: Muslimische Kinder im Kindergarten.
      Eine Praxishilfe für alltägliche Begegnungen. München: Kösel 2002
    • Rainer Möller / Reinmar Tschirch  (Hg.): Arbeitsbuch Religionspädagogik für Erzieherinnen.
      Stuttgart: Kohlhammer 2014 (6. Aufl.)
    • Bernd Rudow: Beruf Erzieher / Erzieherin - mehr als Spielen und Basteln.
      Münster / New York Waxmann 2017, 365 S. (ausführliche Rezension)
    • Annika Sulzer: Kulturelle Heterogenität in Kitas. München: DJI 2013--- Infos und Volltext
    • Weißt du, wer ich bin?
      Das Projekt der drei großen Religionen
      für ein friedliches Zusammenleben in Deutschland.
      Basisheft, Materialsammlung und Beispiele von Initiativen. Frankfurt/M.: ACK 2011

           
                                                                                                  

      Freitag, 14. September 2018

      Die wirkungsgeschichtliche Bedeutung antiker Religion und Philosophie (aktualisiert)

      Musée du Louvre - Cover (1990): 
      Bestattungsmahl des Maliku (Detail)
      aus Palmyra, 2. Jh. v. Chr.


      Die drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam haben ihre Wurzeln in den kulturellen, politischen und religiösen Vorgegebenheiten der Antike. Die vernetzte Vielfalt im Mittelmeerraum, im Mittleren und Nahen Osten sowie auf der Arabischen Halbinsel und in Afrika sind kaum zu überschauen. 

      Einige wenige Aspekte seien hervorgehoben:


      À quoi servent les Grecs et les Romains? --- Wozu sind die Griechen und die Römer gut? 
      Traduction (Italien) : Pierre Vesperini. Paris: Flammarion 2018, 216 pp. (Ein-Sichten)


      Zarathustra-Religion und Yeziden  (Êzîden) 
      Manichäismus
      Der berühmte dreisprachige Stein von Rosette  (196 v. Chr.) -
      hier als große Kopie im Museum von Figeac (Place des Écritures
      ) - (Wikipedia)
      Der Stein von Rosette in Figeac:
      Leserichtung von oben: Hieroglyphen, Demotisch,  Altgriechisch
      Ausschnitt (Wikipedia)

      Philosophien und Religiosität
      in der Antike:
      Griechenland, Gnosis, Juentum,
      Christentum


      Mithras opfert den Stier, 100 -200 n.Chr.
      (Louvre Lens, Nordfrankreich)

      Das Römische Weltreich 
      Hadrianstor mit Kolonnade in Palmyra, 2015 zerstört  (Wikipedia)

      Die mittelöstliche, ägyptische und arabische Welt vor dem Islam
      Katalog zur Ausstellung im Neuen Museum Berlin (2017) ---
      Prestel-Verlag München 2017, 336 S., Abb. -  Details: hier 

      Die Bedeutung der Mutterkulte

      CC